37-Jähriger kann nicht mehr ausweichen

Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte.

Lichentenfels - Bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels (Kreis Lichtenfels) sind am Sonntag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 37-Jähriger habe einem plötzlich nach links ausscherenden Auto nicht ausweichen können und sei aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Das vordere Auto sei ins Schleudern geraten, habe die Leitplanke durchbrochen und sich mehrfach überschlagen. 

Die beiden Insassen, ein 67 Jähriger und seine 66 Jahre alte Ehefrau, wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Auch das hintere Auto geriet ins Schleudern, der Fahrer blieb aber unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme - Täter überwältigt
SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme - Täter überwältigt
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Polizei findet unglaubliche Waffe bei Kontrolle auf A9 - Männern könnte Haftstrafe drohen
Polizei findet unglaubliche Waffe bei Kontrolle auf A9 - Männern könnte Haftstrafe drohen
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck

Kommentare