Sucheinsatz

Zugspitzregion: Bayer in Tirol vermisst

Ein 63 Jahre alter Mann aus Bayern ist nach einer Wanderung bei Ehrwald nicht zurückgekehrt. Die Alpinpolizei und Bergretter suchen aktuell nach dem Vermissten.

Ehrwald - In der Zugspitzregion wird laut Tiroler Tageszeitung ein 63-jähriger Mann aus Bayern vermisst. Gegen 20 Uhr am Dienstagabend sei der Bayer von seiner Ehefrau als vermisst gemeldet worden. Der Mann sei nach einer Wanderung bei Ehrwald nicht wie vereinbart in das gemeinsame Quartier im bayerischen Grenzort Greinau zurückgekehrt. Auch am Telefon sei der 63-Jährige nicht erreichbar gewesen. 

Handy wurde geortet

Die Polizei hat das Handy des Mannes im Bereich Grubigstein peilen können, teilen die Beamten mit. Doch das grenze die Suche in dem weitläufigen Gebiet kaum ein, wie die Tiroler Tageszeitung die Ermittler zitiert. Das Fahrzeug des Deutschen sei im Bereich der Ehrwalder Alm entdeckt worden.

Die Suche am Dienstagabend sei ergebnislos verlaufen. Seit Mittwochfrüh suchen Alpinpolizei und Bergretter mit Unterstützung eines Helikopters weiter nach dem Vermissten. Ob es sich um einen Unfall handelt ist nach jetzigen Informationen nicht klar. 

ch

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Jürgen H. fuhr brennenden Tanklaster aus Wohngebiet - und stand jetzt für damals vor Gericht
Jürgen H. fuhr brennenden Tanklaster aus Wohngebiet - und stand jetzt für damals vor Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.