Pfaffenhofen an der Ilm

Zimmerei abgebrannt - eine halbe Million Schaden

Rohrbach - Die Halle einer Zimmerei in Rohrbach (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) ist am frühen Freitagmorgen komplett abgebrannt.

Dabei entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa einer halben Million Euro, wie die Polizei mitteilte. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten leicht am Bein. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude bereits komplett in Flammen. In der Halle waren neben diversen Maschinen auch fertige Holzständerwände für ein Haus gelagert. Die Löscharbeiten dauerten bis in den frühen Vormittag an. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. Anhaltspunkte für eine Brandstiftung gab es zunächst nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Für diesen Spruch bekam Philipp Lahm den Karl-Valentin-Orden 
Für diesen Spruch bekam Philipp Lahm den Karl-Valentin-Orden 
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
SFP 9: Das ist die neue Feuerwaffe der bayerischen Polizei
SFP 9: Das ist die neue Feuerwaffe der bayerischen Polizei

Kommentare