Bußgeld aufgebrummt

Mit Drogen am Steuer - Autofahrer geht Polizei bei Kontrolle ins Netz

Blaulicht
+
Die Polizei erwischte bei Wörth an der Donau einen Autofahrer unter Drogeneinfluss.

Ein junger Autofahrer wurde von der Polizei gestoppt. Er hatte Marihuana konsumiert. Die Polizei leitete daraufhin ein Fahrverbot und Bußgeldverfahren ein.

Wörth an der Donau - Am Dienstagnachmittag (27. Juli) gegen 16.20 Uhr wurde ein 26-jähriger Autofahrer auf der A3 bei Wörth an der Donau von Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg* angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle ergab sich beim Fahrer der Verdacht auf Drogenkonsum, wie die Polizei mitteilte.

Wörth an der Donau: Polizei erwischt Fahrer unter Drogeneinfluss

Ein freiwilliger Drogenvortest ergab, dass der Mann Marihuana konsumiert hatte. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt verboten. Den Mann erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen Fahren unter Drogeneinfluss und ein zusätzliches Fahrverbot. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Alle News aus Regensburg und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mutmaßlicher Uhrenräuber nach fast 15 Jahren gefasst
BAYERN
Mutmaßlicher Uhrenräuber nach fast 15 Jahren gefasst
Mutmaßlicher Uhrenräuber nach fast 15 Jahren gefasst
Vor den Augen der Polizei: Mann versucht Heroin zu schlucken - Beamte beschlagnahmen das Rauschgift
BAYERN
Vor den Augen der Polizei: Mann versucht Heroin zu schlucken - Beamte beschlagnahmen das Rauschgift
Vor den Augen der Polizei: Mann versucht Heroin zu schlucken - Beamte beschlagnahmen das Rauschgift
Inzidenz bei schulpflichtigen Kindern stark gestiegen
BAYERN
Inzidenz bei schulpflichtigen Kindern stark gestiegen
Inzidenz bei schulpflichtigen Kindern stark gestiegen
Kampf um Werksschließungen: Adidas hebt Prognose
BAYERN
Kampf um Werksschließungen: Adidas hebt Prognose
Kampf um Werksschließungen: Adidas hebt Prognose

Kommentare