Mann leblos aufgefunden

Unglück bei Wartungsarbeiten: 34-Jähriger prallt auf Stahlträger und stirbt

Er stürzte wohl aus großer Höhe: Ein 34-jähriger Arbeiter ist bei Wartungsarbeiten an einem Hochspannungsmast tödlich verunglückt.

Winterrieden - Zuvor war der Mann am Freitag bei Winterrieden (Landkreis Unterallgäu) mit mechanischen Arbeiten an dem Mast beschäftigt, wie die Polizei mitteilte. Ein Kollege fand ihn leblos in einem Sicherungsseil hängend. Der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des Arbeiters feststellen. 

Erste Ermittlungen ergaben, dass der 34-Jährige aus großer Höhe auf einen Stahlträger fiel. Sobald es Neuigkeiten gibt, informieren wir Sie natürlich darüber.

Auch interessant: Abiturient übergibt sich im Streifenwagen - und überrascht die Polizei

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Sven Hoppe (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei macht überraschenden Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt
Polizei macht überraschenden Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt
Überlebenskampf an Bahnstrecke: Frau kriecht drei Stunden am Gleis entlang
Überlebenskampf an Bahnstrecke: Frau kriecht drei Stunden am Gleis entlang
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen - und hat noch nicht genug
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen - und hat noch nicht genug
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt

Kommentare