Innenstadt stundenlang gesperrt

Wer kippte 50 Liter Speiseöl auf Augsburgs Straßen?

Augsburg - Ein wahres Ölbad haben Unbekannte in der Augsburger Innenstadt verursacht. Sie kippten 50 Liter Speiseöl auf die Straße. 

Unbekannte haben in der Augsburger Innenstadt ein Ölbad verursacht. Eine Spezialreinigungsfirma war stundenlang damit beschäftigt, die Straße sauberzumachen. Ein Taxifahrer hatte den Vorfall in der Nacht zum Donnerstag bemerkt, wie die Polizei mitteilte. Der oder die Täter hätten eine 50-Liter-Tonne Speiseöl sowie zwei Fässer mit rund fünf Litern Öl auf die Straße gekippt und dort vollständig entleert. Erst am Vormittag konnte die Polizei die Fahrbahn wieder komplett für den Verkehr freigeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Weitere Artikel

Urteil des Amtsgericht Rosenheim

Sprengstoff und Flüchtlinge geschmuggelt: Drei Jahre Haft

Sprengstoff und Flüchtlinge geschmuggelt: Drei Jahre Haft

Gesundheitsministerin Huml: Datenschutz hat Priorität

Bayern bekommt zentrales Krebsregister

Bayern bekommt zentrales Krebsregister

Kommentare