200.000 Euro Schaden

Wegen Familienstreit: 15-Jähriger zündet Haus an

Augsburg - Wegen Problemen mit seiner Familie soll ein 15-Jähriger ein Mehrfamilienhaus in Brand gesteckt haben, in dem seine Großeltern wohnten.

Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt, es entstand aber Sachschaden von rund 200.000 Euro. Das Haus sei nicht mehr bewohnbar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Jugendliche habe die Tat gestanden. Warum genau der 15-Jährige am Mittwoch im Dachgeschoss Feuer gelegt hatte, sagte der Sprecher nicht. Brandbeschleuniger habe der Jugendliche nicht verwendet.


dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.