Wanderer am Berg abgestürzt: Dramatische Rettung aus der Luft

1 von 31
Nach einer Kreislaufschwäche ist ein 52-jähriger Wanderer am Ristfeuchthorn abgestürzt: Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte samt Notarzt ins Tal geflogen.
2 von 31
Nach einer Kreislaufschwäche ist ein 52-jähriger Wanderer am Ristfeuchthorn abgestürzt: Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte samt Notarzt ins Tal geflogen.
3 von 31
Nach einer Kreislaufschwäche ist ein 52-jähriger Wanderer am Ristfeuchthorn abgestürzt: Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte samt Notarzt ins Tal geflogen.
4 von 31
Nach einer Kreislaufschwäche ist ein 52-jähriger Wanderer am Ristfeuchthorn abgestürzt: Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte samt Notarzt ins Tal geflogen.
5 von 31
Nach einer Kreislaufschwäche ist ein 52-jähriger Wanderer am Ristfeuchthorn abgestürzt: Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte samt Notarzt ins Tal geflogen.
6 von 31
Nach einer Kreislaufschwäche ist ein 52-jähriger Wanderer am Ristfeuchthorn abgestürzt: Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte samt Notarzt ins Tal geflogen.
7 von 31
Nach einer Kreislaufschwäche ist ein 52-jähriger Wanderer am Ristfeuchthorn abgestürzt: Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte samt Notarzt ins Tal geflogen.
8 von 31
Nach einer Kreislaufschwäche ist ein 52-jähriger Wanderer am Ristfeuchthorn abgestürzt: Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verunglückte samt Notarzt ins Tal geflogen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei veröffentlicht Video: Mann soll Kind missbraucht haben - Schlug er schon 2018 zu?
Polizei veröffentlicht Video: Mann soll Kind missbraucht haben - Schlug er schon 2018 zu?
Polizei verhindert Kindesentführung an der Grenze - Eltern mit internationalem Haftbefehl gesucht
Polizei verhindert Kindesentführung an der Grenze - Eltern mit internationalem Haftbefehl gesucht
Auto stürzte mitten in Regensburg in die Donau - Fahrer nun gestorben
Auto stürzte mitten in Regensburg in die Donau - Fahrer nun gestorben
Bananenkisten-Bande in Bayern angeklagt: Es geht um Kokain für 400 Millionen Euro
Bananenkisten-Bande in Bayern angeklagt: Es geht um Kokain für 400 Millionen Euro

Kommentare