Supermarkt abgesperrt

Vorfall bei Rewe: Mitarbeiter klagen über Schwindel und Kopfweh

In einem Rewe-Supermarkt im nordbayerischem Forchheim haben Ladenmitarbeiter über Übelkeit und Schwindel geklagt. Es besteht bereits ein Verdacht, wie das passieren konnte.

Forchheim - Beim Austritt von Kältemittel in einem Supermarkt in Forchheim sind am Montag neun Ladenmitarbeiter leicht verletzt worden. Sie klagten über Übelkeit und Schwindel und mussten behandelt werden, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. 

Über den Vorfall hatte zunächst „Nordbayern.de“ berichtet. Demnach sollen durch einen Defekt an einer Kühlanlage „stechend riechende Stoffe“ ausgetreten sein. Die genaue Ursache sei noch unklar, hieß es. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten an, der Supermarkt wurde abgesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Fahranfänger überfährt Fußgänger: Mann stirbt
Fahranfänger überfährt Fußgänger: Mann stirbt
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet

Kommentare