Im letzten Moment daran gehindert

Von Polizei aufgehalten: Mann will mit fast drei Promille Autofahren

+

Coburg - Die Polizei, Dein Freund und Helfer: Am frühen Sonntag hinderten Polizisten einen jungen Mann daran, mit fast drei Promille Autozufahren. 

Mit fast drei Promille Alkohol ist in Coburg ein 18-Jähriger auf dem Weg zu seinem Auto von der Polizei gestoppt worden. Nach Angaben der Polizei hatten die Beamten am frühen Sonntag beobachtet, wie der junge Mann torkelnd auf seinen Wagen zusteuerte. Ein sofort durchgeführter Alkoholtest förderte schließlich den hohen Promille-Wert zu Tage. Da sich der 18-Jährige aggressiv gegenüber den Polizisten verhalten habe und auch seinen Fahrzeugschlüssel nicht habe aushändigen wollen, wurde ein Abschleppwagen bestellt. Zwischenzeitlich traf allerdings die Mutter des jungen Mannes am Einsatzort ein. Sie nahm ihren Sohn in Empfang - und die Rechnung für die Leerfahrt des Abschleppunternehmens.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Unwetter in Bayern am Mittwoch: Weiter Warnung vor Gewittern und Regen
Unwetter in Bayern am Mittwoch: Weiter Warnung vor Gewittern und Regen
Diese 559 Kandidatinnen wollen das TrachtenMadl 2017 werden!
Diese 559 Kandidatinnen wollen das TrachtenMadl 2017 werden!
„Rambo“ in Oberfranken: Flüchtender Autodieb rammt Polizeiautos
„Rambo“ in Oberfranken: Flüchtender Autodieb rammt Polizeiautos
Zu trocken: Gemeinden in der Rhön rufen zum Wassersparen auf
Zu trocken: Gemeinden in der Rhön rufen zum Wassersparen auf

Kommentare