Langer Rückstau

Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Auf der A9 ist es am Samstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Es waren mehrere Autos und ein Motorrad verwickelt - zwei Menschen schweben in Lebensgefahr.

Hilpoltstein - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 9 zwischen Hilpoltstein (Landkreis Roth) und Allersberg sind am Samstag zehn Personen verletzt worden, davon zwei lebensgefährlich und eine schwer. 

Wie die Polizei am Samstagmittag mitteilte, war zunächst ein Auto nach rechts in die Leitplanke gefahren und dann teilweise auf der rechten Spur zum Stehen gekommen. Mehrere nachfolgende Autos und ein Motorradfahrer wollten ausweichen. Dabei kam es zu zwei weiteren Ausweich- beziehungsweise Auffahrunfällen. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. 

Die A9 war in Richtung Nürnberg mehrere Stunden komplett gesperrt und es bildeten sich lange Rückstaus aus. Erst am späten Nachmittag wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Zuerst hatten regionale Medien über den Unfall berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Mann stirbt nach Party-Zoff mit Ehefrau: Polizei macht überraschende Feststellung
Mann stirbt nach Party-Zoff mit Ehefrau: Polizei macht überraschende Feststellung
Enkeltrick-Betrug geht nach hinten los: Cleveres Paar täuscht Ganoven
Enkeltrick-Betrug geht nach hinten los: Cleveres Paar täuscht Ganoven
LKA gelingt Schlag gegen Falschgeldhändler - Spur führt nach München und Dachau
LKA gelingt Schlag gegen Falschgeldhändler - Spur führt nach München und Dachau

Kommentare