72 Geflügelhalter im Beobachtungsgebiet

Vogelgrippe-Fall bei Regensburg - Sperrbezirk eingerichtet

Regensburg - Es ist der erste bestätigte Fall der Vogelgrippe im Landkreis Regensburg - in einem Betrieb in Lappersdorf hat das Landratsamt nun einen Sperrbezirk im Umkreis von zehn Kilometern eingerichtet. 

Nach einem Fall von Geflügelpest in einem Betrieb in Markt Lappersdorf bei Regensburg hat das Landratsamt einen Sperrbezirk im Umkreis von drei Kilometern eingerichtet. Es ist der erste bestätigte Fall der Vogelgrippe im Landkreis Regensburg, wie das Landratsamt am Sonntag mitteilte. Bei einer verendeten Gans aus dem kleinen Hobbygeflügelbestand mit 34 Tieren hatte das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) in Greifswald die hochansteckende Form des Virus H5N8 nachgewiesen.

Der Sperrbezirk umfasst 34 Ortsteile der Gemeinde Pettendorf und des Marktes Lappersdorf, im Umkreis von zehn Kilometern wurde ein Beobachtungsgebiet eingerichtet. Im Sperrbezirk sind den Angaben zufolge 72 Geflügelhalter mit 2300 gemeldeten Tieren betroffen. Im Beobachtungsgebiet handelt es sich um 267 Geflügelhaltungen mit 243 860 gemeldeten Tieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details

Kommentare