Großer Sachschaden

Vier Buben geben Brandstiftung in Maschinenhalle zu

Nürnberg - Gut sechs Wochen nach dem Brand einer Maschinenhalle in Nürnberg hat die Polizei vier Buben als Tatverdächtige ermittelt. 

Die Kinder zwischen 12 und 14 Jahren hätten mittlerweile zugegeben, das Feuer gelegt zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Anfang Mai hatten in der Maschinenhalle zahlreiche Strohballen gebrannt. Die Feuerwehr brauchte die ganze Nacht, um die brennenden Ballen abzutragen und ins Freie zu transportieren. Wenige Tage nach dem Feuer teilte die Polizei bereits mit, zur Tatzeit könnten sich mehrere Kinder in der Nähe der Halle aufgehalten haben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie

Kommentare