Großer Schaden verursacht

Verwirrter Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Augsburg - Der 33-Jährige drückt einem Passanten seinen Führerschein in die Hand und droht, "etwas Schlimmes" werde passieren. Anschließend flieht er quer durch den Landkreis.

Ein geistig verwirrter Mann hat sich am Samstag in Augsburg eine rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 33-Jährige hatte zunächst einem Passanten seinen Führerschein in die Hand gedrückt und gedroht, es werde „etwas Schlimmes passieren“, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als der Mann in sein Auto stieg und davonfuhr, alarmierte der besorgte Zeuge die Polizei.

Bei der anschließenden Flucht quer durch den Landkreis Augsburg entstand ein Schaden von rund 17 000 Euro. Denn der Autofahrer rammte zwei Streifenwagen und ein Auto im Gegenverkehr, riss ein Verkehrsschild um und prallte gegen einen Gartenzaun. Nach einer knappen halben Stunde nahmen die Polizisten den Mann trotz heftiger Gegenwehr fest und brachten ihn in eine psychiatrische Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.