Er ist dement

Verschwundener Senior aus Bayerisch Gmain ist wieder aufgetaucht

+
Der 83-Jährige wurde gesucht.

Bayerisch Gmain - Ein Mann aus Bayerisch Gmain wurde seit Samstag vermisst. Er irrte höchstwahrscheinlich orientierungslos umher. Dann kam am Sonntag die gute Nachricht: Er ist wieder da.

Von Samstagabend bis Sonntagmittag fehlte von dem 83-Jährigen jede Spur. Wie die Polizeiinspektion Bad Reichenhall am Sonntagmorgen mitteilte, verließ der an Demenz leidende Senior gegen 17 Uhr sein Zuhause in Bayerisch Gmain und kehrte nicht wieder zurück. Am Sonntagmittag dann die Entwarnung: Er ist wieder. 

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte, meldete sich um kurz nach 12 Uhr ein Anwohner aus Bad Reichenhall, der das Foto des Vermissten in den Medien gesehen hatte und den Gesuchten erkannte, als dieser zu Fuß vor dem Grundstück des Zeugen umherging. Eine Überprüfung ergab, dass es sich tatsächlich um den gesuchten 83-Jährigen aus Bayerisch Gmain handelte. Er ist bei guter Gesundheit und wurde zu seinen Angehörigen gebracht, die natürlich sehr erleichtert waren. Wo sich der Mann seit seinem Verschwinden aufhielt, konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden.

Feuerwehr, Rettungshundestaffeln und Polizei suchten intensiv nach dem Mann, auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. 

Vermisst: Diese Menschen verschwanden 2016/2017 in Bayern

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an

Kommentare