Rettungshubschrauber-Einsatz

Unfall bei Alerheim: Zwei Kinder schwer verletzt

Im schwäbischen Landkreis Donau-Ries sind am Sonntagabend bei einem Autounfall drei Menschen schwer verletzt worden. Darunter waren zwei drei und sechs Jahre alte Kinder.

Alerheim - Beim Zusammenstoß zweier Autos im schwäbischen Landkreis Donau-Ries sind am Sonntagabend drei Menschen schwer verletzt worden, darunter zwei drei und sechs Jahre alte Kinder. Ein Kind sei mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Augsburg geflogen worden - Lebensgefahr habe aber nicht bestanden, teilte die Polizei am Abend mit. Zu dem Unfall war es an einer Kreuzung in der Nähe von Alerheim gekommen. Ein 38-Jähriger, der mit den Kindern im Auto unterwegs war, hatte den anderen Wagen zu spät gesehen. Dessen Fahrer (23) zog sich leichte Verletzungen zu. Die Staatsstraße war zwei Stunden lang gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3

Kommentare