Vom Täter fehlt jede Spur

Unbekannter wirft Stein auf Autobahn: Autofahrer unverletzt

Großes Glück hat ein 25-jähriger Autofahrer auf der A3 in Niederbayern gehabt. Ein Unbekannter hatte einen Stein von einer Brücke geworfen.

Iggensbach - Der 25-Jährige war gegen 17 Uhr am Mittwochabend mit seinem Renault auf der Autobahn A3 Richtung Regensburg unterwegs, berichtet die Polizei, als ein Stein auf die Frontscheibe seines Wagens krachte. Die Frontscheibe seines Autos riss aber mehrmals. Zum Glück blieb der Fahrer unverletzt. 

Der Vorfall ereignete sich, laut Polizei, kurz vor dem Parkplatz Scherbach zwischen den Anschlussstellen Garham und Iggensbach.

Hubschrauber suchte nach Täter

Mit einem Polizeihubschrauber suchten die Beamten der Verkehrspolizei am Mittwoch die Umgebung der Autobahnbrücke bei Iggensbach (Landkreis Deggendorf) ab. Sowohl von dem Täter als auch vom Stein fehlte zunächst jede Spur.

dpa/ml

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Zwei Freunde (12 und 13) aus den elterlichen Wohnungen verschwunden - Polizei bittet um Mithilfe
Zwei Freunde (12 und 13) aus den elterlichen Wohnungen verschwunden - Polizei bittet um Mithilfe
Toter Mann gefunden - Schlimmer Verdacht der Polizei bestätigt sich - Details bleiben offen
Toter Mann gefunden - Schlimmer Verdacht der Polizei bestätigt sich - Details bleiben offen
Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war

Kommentare