Vor Augen ihres Kindes

Unfassbar: Frau fällt in Ohnmacht - und wird bestohlen

Ichenhausen - Dieser Vorfall macht sprachlos: Ein Frau geht mit ihrem Kind spazieren und fällt in Ohnmacht. Ein Mann kommt herbei gelaufen. Doch anstatt zu helfen, bestiehlt er sein hilfloses Opfer. 

Handy-Klau statt Hilfe: Ein Unbekannter hat in Schwaben eine ohnmächtige Frau bestohlen. Die 35-Jährige war am Freitagnachmittag bei einem Spaziergang mit ihrem sechs Monate alten Sohn kollabiert, wie die Polizei mitteilte. Ursache dafür seien wohl die sommerlichen Temperaturen auf dem Feldweg bei Ichenhausen (Landkreis Günzburg) gewesen.

Statt sich um die ohnmächtige Frau zu kümmern, durchsuchte der Täter eine am Kinderwagen hängende Handtasche. Als die Frau wieder zu sich kam, konnte sie nur mehr das Fehlen von Geldbörse und Mobiltelefon feststellen. Beide fand sie später mehrere hundert Meter vom Tatort entfernt - das Handy beschädigt und ohne SIM-Karte, im Geldbeutel fehlten Bargeld und EC-Karten. Die Polizei sucht nun Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?

Kommentare