Tragödie auf der A 3

Tragödie auf der A 3
1 von 6
Die Retter konnten nur noch zwei Kinder lebend bergen. Drei Erwachsene starben in dem Autowrack. Ob darunter die Eltern der KLeinen sind, ist noch unklar.
Tragödie auf der A 3
2 von 6
Die Retter konnten nur noch zwei Kinder lebend bergen. Drei Erwachsene starben in dem Autowrack. Ob darunter die Eltern der KLeinen sind, ist noch unklar.
Tragödie auf der A 3
3 von 6
Die Retter konnten nur noch zwei Kinder lebend bergen. Drei Erwachsene starben in dem Autowrack. Ob darunter die Eltern der KLeinen sind, ist noch unklar.
Tragödie auf der A 3
4 von 6
Die Retter konnten nur noch zwei Kinder lebend bergen. Drei Erwachsene starben in dem Autowrack. Ob darunter die Eltern der KLeinen sind, ist noch unklar.
Tragödie auf der A 3
5 von 6
Die Retter konnten nur noch zwei Kinder lebend bergen. Drei Erwachsene starben in dem Autowrack. Ob darunter die Eltern der KLeinen sind, ist noch unklar.
Tragödie auf der A 3
6 von 6
Die Retter konnten nur noch zwei Kinder lebend bergen. Drei Erwachsene starben in dem Autowrack. Ob darunter die Eltern der KLeinen sind, ist noch unklar.

Tragödie auf der A 3

Auch interessant:

Meistgelesen

Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion