Hilfe kam zu spät

Tragischer Unfall: Frau wird vom eigenen Auto überrollt und getötet

Eine Unachtsamkeit beim Parken ist einer Frau in Franken zum tödlichen Verhängnis geworden - sie wurde von ihrem eigenen Wagen überrollt.

Schlüsselfeld - Eine Frau ist in Oberfranken von ihrem eigenen Auto überrollt und getötet worden. Die 64-Jährige habe ihren Wagen am Mittwoch an einer abschüssigen Stelle abgestellt, teilte die Polizei mit. Nach dem Aussteigen setzte sich das Auto in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) in Bewegung. Beim Versuch den Wagen aufzuhalten wurde die Frau überrollt und eingeklemmt.

Ein hinzugeeilter Mann stoppte das Auto den Angaben nach, indem er die Handbremse zog. Feuerwehrleute bargen die Frau. Sie starb wenig später in einem Krankenhaus. Die Polizei ging nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die 64-Jährige beim Abstellen des Wagens weder die Handbremse zog, noch einen Gang einlegte.

Lesen Sie auch: Frontal-Crash auf der B54 - Kind in Lebensgefahr

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Peter Kneffel

Auch interessant:

Meistgelesen

Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.