Wiederbelebungsversuche scheiterten

Tödlicher Bergunfall im Berchtesgadener Land

+
Die Retter mühten sich, konnten aber nicht mehr helfen.

Bei einem Bergunfall ist am Freitagnachmittag in Bischofswiesen im Berchtesgadener Land ein 76 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Bischofswiesen - Wie das Bayerische Rote Kreuz (BRK) mitteilte, war der Mann auf der Südseite des Rauhen Kopfs (Untersberg) zusammen mit seiner Ehefrau auf einem unbeschilderten Steig unterwegs. Dabei kam er aus noch ungeklärter Ursache vom Weg ab und stürzte daraufhin rund 20 Meter tief über eine Felswand ab. Seine Ehefrau setzte einen Notruf ab. Die Retter begannen zwar sofort mit Wiederbelebungsversuchen. Die Verletzungen des Mannes waren jedoch so schwerwiegend, dass er noch am Unfallort starb.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.