Auch eine Waffe wurde gefunden

Wodka und Weinbrand auf Teenie-Party auf Sportplatz - auch 13-Jährige betrunken

Sie wollten eine Party feiern. Doch dabei schlugen einige Jugendliche in Thüngen über die Stränge.

Thüngen - Wodka, Weinbrand und ein verbotenes Messer: Ein Dutzend Jugendlicher zwischen 13 und 18 Jahren hat auf einem Sportplatz in Thüngen (Landkreis Main-Spessart) eine Party gefeiert, die am Freitag von der Polizei beendet wurde. 

„Als um 21.30 Uhr eine Streife eintraf, hatten die Teenies bereits eine Flasche Wodka und eine Flasche Weinbrand geleert“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Eine 14-Jährige hatte 1,6 Promille Alkohol im Atem, eine 13-Jährige 0,6 Promille. Ein 15-Jähriger fuhr laut hupend, betrunken und ohne Zulassung mit seinem Mofa um die Gruppe herum. Ein 16-Jähriger hatte ein nach dem Waffengesetz verbotenes Messer dabei.

Die Polizei löste die Feier auf und informierte die Eltern der Jugendlichen. Die schwer betrunkene 14-Jährige und den 15-Jährigen übergaben die Beamten auf der Wache an die Eltern. Diese zeigten sich kurz empört, hieß es weiter. Auch das Jugendamt wurde von der Polizei informiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Büttner (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Auto überschlägt sich - zwei Kleinkinder schwer verletzt
Auto überschlägt sich - zwei Kleinkinder schwer verletzt
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Beißender Geruch: Polizisten kontrollieren Duo in Auto - dann öffnen sie den Kofferraum
Beißender Geruch: Polizisten kontrollieren Duo in Auto - dann öffnen sie den Kofferraum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.