21-Jähriger im Krankenhaus 

Streit unter Betrunkenen endet mit schwerer Verletzung

Landau an der Isar - Mit einem scharfkantigen Gegenstand hat ein 38-Jähriger im niederbayerischen Landau an der Isar seinen Kontrahenten bei einem Streit schwer verletzt.

Die beiden Männer waren bei der Auseinandersetzung in der Nacht zu Donnerstag stark betrunken, wie die Polizei mitteilte. Die Erntehelfer waren aus zunächst unbekannter Ursache aneinandergeraten.

„Im weiteren Verlauf eskalierte der Streit“, schilderten die Beamten. Der 38-Jährige sei auf seinen 21 Jahre alten Mitbewohner mit einem scharfkantigen Gegenstand losgegangen und habe diesem eine Verletzung am Hals zugefügt. Das Opfer kam in eine Klinik. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den Beschuldigten beantragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Weitere Artikel

Prozess in der Endphase 

Oldschool- Society-Verteidiger: Dummes Gerede statt Terror

Oldschool- Society-Verteidiger: Dummes Gerede statt Terror

100 000 Euro Schaden

Pfaffenhofener bei Brand lebensgefährlich verletzt 

Pfaffenhofener bei Brand lebensgefährlich verletzt 

Kommentare