Vierter Standort der TUM

Straubing soll zum Wintersemester Universitätsstadt werden

Straubing - Ab dem Wintersemester 2017/2018 soll sich Straubing Universitätsstadt nennen können. Dies teilte Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle (CSU) nach der jüngsten Kabinettssitzung mit.

Straubing soll vierter Standort der Eliteuniversität München werden. Zum Wintersemester 2017/2018 solle der Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Technischen Universität München realisiert werden, teilte Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle (CSU) am Dienstag nach der Kabinettssitzung in München mit. Nachdem der Ministerrat den entsprechenden Gesetzentwurf gebilligt hatte, werde dieser nun in die Verbandsanhörung gehen.

In Natur- und Ingenieurwissenschaften sollen Studierende in Straubing neben dem Bachelor und dem Master auch den Doktorgrad erwerben können. Bis 2019 sollen in Straubing insgesamt 1000 Studienplätze zur Verfügung stehen. „Davon wird nicht nur die Region Straubing profitieren, sondern Bayerns Wissenschaft und Wirtschaft weit darüber hinaus“, betonte Spaenle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.