Ottobeuren

Starke Rauchentwicklung in Metall-Firma - 25 Mitarbeiter verletzt

1 von 1
 

Ottobeuren - Nach einem technischen Defekt in dem metallverarbeitenden Betrieb fliegen Funken. Neun Mitarbeiter kommen vorsorglich ins Krankenhaus.

Rauch hat sich in einer Firma im schwäbischen Ottobeuren (Landkreis Unterallgäu) ausgebreitet und 25 Mitarbeiter verletzt. Neun von ihnen kamen am Dienstag vorsorglich ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Nach einem technischen Defekt an einer Maschine waren in dem metallverarbeitenden Betrieb Funken geflogen. In Verbindung mit Öl, das zur Kühlung vorgesehenen war, verursachten die Funken starken Rauch in der gesamten Produktionshalle. Herbeigerufene Feuerwehren bekamen die Situation schnell unter Kontrolle, 25 Beschäftigte klagten aber über Reizungen der Atemwege. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter - jetzt muss er vor Gericht 
Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter - jetzt muss er vor Gericht 
Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion

Kommentare