Ottobeuren

Starke Rauchentwicklung in Metall-Firma - 25 Mitarbeiter verletzt

1 von 1
 

Ottobeuren - Nach einem technischen Defekt in dem metallverarbeitenden Betrieb fliegen Funken. Neun Mitarbeiter kommen vorsorglich ins Krankenhaus.

Rauch hat sich in einer Firma im schwäbischen Ottobeuren (Landkreis Unterallgäu) ausgebreitet und 25 Mitarbeiter verletzt. Neun von ihnen kamen am Dienstag vorsorglich ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Nach einem technischen Defekt an einer Maschine waren in dem metallverarbeitenden Betrieb Funken geflogen. In Verbindung mit Öl, das zur Kühlung vorgesehenen war, verursachten die Funken starken Rauch in der gesamten Produktionshalle. Herbeigerufene Feuerwehren bekamen die Situation schnell unter Kontrolle, 25 Beschäftigte klagten aber über Reizungen der Atemwege. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 

Kommentare