Mehrere Monate Fahrverbot

Mit unfassbarer Geschwindigkeit geblitzt: Illegales Rennen?

Landshut - Deutlich zu schnell unterwegs waren zwei Raser in der Nähe von Landshut unterwegs. Das Tempo der beiden führt bei der Polizei zu Kopfschütteln.

Mit nur zwei Sekunden Abstand hat die Polizei in Landshut zwei Sportwagenfahrer geblitzt. Das erste der beiden Autors war mit 181 statt der erlaubten 80 Stundenkilometer unterwegs, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Kurz danach folgte ein zweiter Sportwagen mit 151 Stundenkilometern. 

Unklar ist, ob sich das Duo am Mittwochabend ein Rennen geliefert hatte. Laut Polizei müssten die abgelichteten Fahrer „in der nächsten Zeit einen längeren Boxenstopp einlegen“. Der Schnellere müsse mit 1200 Euro Bußgeld, drei Monaten Fahrverbot und zwei Punkten in der Verkehrssünderkartei in Flensburg rechnen. „Für den Zweitplatzierten wird es etwas günstiger.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto

Kommentare