An einer Schule in Gunzenhausen

Spielzeugpistole löst Polizei-Großeinsatz aus

Gunzenhausen - Wie schon vor einer Woche in Holzkirchen: Die Polizei durchkämmt eine Schule. Im mittelfränkischen Gunzenhausen findet sie nur eine Spielzeugpistole.

Wegen einer Spielzeugpistole hat es am Donnerstag einen Großeinsatz der Polizei an einer Schule in Gunzenhausen gegeben. Mehrere Dutzend Beamte waren nach Angaben der Ermittler beteiligt - darunter auch Spezialeinheiten. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert, weil sie eine Person mit Schusswaffe gesehen habe, die in die Schule gegangen sei. Die Schulleitung wurde informiert und ließ das Gebäude räumen. 

Bei der Durchsuchung fand die Polizei zunächst nichts Verdächtiges, doch dann geriet ein 15-jähriger Schüler in den Fokus: Er wurde vorläufig festgenommen. Bei ihm fanden die Beamten eine Spielzeugpistole. Hinweise auf eine geplante Straftat gab es bisher nicht.

Erst vor einer Woche war in einer Schule in Holzkirchen (Landkreis Miesbach) ein Amokalarm ausgelöst worden.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Antenne Bayern klaut Zwieseler Maibaum: Das ist die irre Auslöse
Antenne Bayern klaut Zwieseler Maibaum: Das ist die irre Auslöse
Mann nach Unfall spurlos verschwunden
Mann nach Unfall spurlos verschwunden
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende

Kommentare