Fahndung mit Phantombild

Polizei sucht sexuellen Belästiger

Die Polizei sucht diesen Mann: Er soll eine Frau sexuell belästigt haben.
1 von 1
Die Polizei sucht diesen Mann: Er soll eine Frau sexuell belästigt haben.

Burghausen - Den Albtraum einer jeder Frau hat eine 28-Jährige in Burghausen erlebt. Sie wurde angegriffen und sexuell belästigt. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Täter.

Der Heimweg ist für eine 28-jährige Frau am frühen Sonntagmorgen gegen 04:40 Uhr zum Horror geworden. Sie war auf der Tittmoninger Straße in Burghausen unterwegs, als sie ein unbekannte Mann von hinten packte. Er rang sie nieder und belästigte sie sexuell. Als sich das Opfer massiv wehrte, lies der Täter von ihr ab und flüchtet zu Fuß in unbekannte Richtung. Durch die Angaben der Geschädigten konnte das Bayerische Landeskriminalamt ein Phantombild des Mannes erstellen.

Der Täter soll ungefähr 25 bis 35 Jahre alt sein. Er ist ein südländischer Typ und mit einer Größe von ungefähr 1,65 Meter auffallend klein. Zur Tatzeit trug der Mann eine dunkle Jacke und eine Mütze. Er sprach gutes Deutsch mit leichtem Akzent. Wer die beschriebene Person oder ihren möglichen Aufenthaltsort kennt und wer Beobachtungen gemacht hat, die mit der Tat in Zusammenhang stehen können, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mühldorf unter der Nummer 08631/36730 zu melden.

pi

Auch interessant:

Meistgelesen

Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter - jetzt muss er vor Gericht 
Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter - jetzt muss er vor Gericht 
Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion

Kommentare