Es bildete sich ein Stau hinter ihm

Seit 50 Stunden unterwegs! Übermüdeter Mann schleicht mit Tempo 30 über die A8

+

Rund 50 Stunden war ein Mann bereits mit seinem Auto unterwegs, als der die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zog. Es bildete sich schon ein Stau hinter ihm.

Zusmarshausen - In Schwaben hat die Polizei einen völlig übermüdeten Autofahrer nach einer rund 50-stündigen Dauerfahrt gestoppt. Einer Streife war auf der Autobahn 8 bei Zusmarshausen (Landkreis Augsburg) der Wagen aufgefallen, weil der Fahrer mehrfach grundlos zwischen den drei Fahrstreifen wechselte. 

Als die Beamten den Mann am Dienstag anhalten wollten, schlich dieser mit nur noch 30 Stundenkilometern auf der Fernstraße zur nächsten Ausfahrt - hinter dem 71-Jährigen bildete sich deswegen in Richtung Stuttgart ein kleiner Stau.

Immerhin: Eingeschlafen ist der Fahrer im Gegensatz zu einem Autofahrer auf der A 19 im vergangenen Jahr nicht.

Polizei verschafft Fahrer Schlafgelegenheit

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, wurde nach dem Anhalten des Mannes dessen merkwürdiges Verhalten aufgeklärt. Der 71-Jährige sagte, er sei vor zwei Tagen in der Türkei zu seiner Fahrt aufgebrochen und seitdem unterwegs. Die Polizisten halfen dem Fahrer dabei, eine dringend benötigte Schlafgelegenheit zu finden. Das Auto musste er vorläufig stehenlassen. 

Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. An seinem Wagen fanden die Beamten auch frische Beschädigungen, die von einem Unfall stammen könnten. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

Eine Studie hat herausgefunden, dass etwa jeder vierte Autofahrer in Deutschland schon mindestens einmal vor Müdigkeit am Steuer kurz eingeschlafen ist.

dpa/lby

Auch interessant:

Meistgelesen

Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Dogge beißt Kind beim Spielen ins Gesicht
Dogge beißt Kind beim Spielen ins Gesicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.