Neuordnung der Finanzbeziehungen

Seehofer: Bayern wird 2030 schuldenfrei sein

+
Pocht auf ein schuldenfreies Bayern: Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). 

Erlangen - Nach der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzen hat Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sein Versprechen erneuert, der Freistaat werde bis zum Jahr 2030 komplett schuldenfrei sein. 

Die 1,3 Milliarden Euro, die Bayern künftig weniger in den Länderfinanzausgleich einzahlen müsse, sollten vollständig für die Schuldentilgung genutzt werden. Das kündigte Seehofer laut Mitteilung am Samstag auf einer Veranstaltung der Mittelstands-Union in Erlangen an. 

Damit soll das selbst gesteckte Ziel, bis 2030 sämtliche Schulden des Freistaats abzubauen, verwirklicht werden. Bund und Länder hatten sich am Freitag auf die Neuordnung der Finanzbeziehungen verständigt.

dpa

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel

Urteil des Amtsgericht Rosenheim

Sprengstoff und Flüchtlinge geschmuggelt: Drei Jahre Haft

Sprengstoff und Flüchtlinge geschmuggelt: Drei Jahre Haft

Gesundheitsministerin Huml: Datenschutz hat Priorität

Bayern bekommt zentrales Krebsregister

Bayern bekommt zentrales Krebsregister

Kommentare