Zeugen riefen die Polizei

Sechsjähriger mit Quad unterwegs - Vater droht nun Strafverfahren

Oberstaufen - Ein Mann hat seinen 6-jährigen Sohn mit seinem Quad über eine Alm fahren lassen. Dem Vater droht nun ein Strafverfahren.

Ein sechsjähriger Junge ist im Allgäu mit einem Quad auf einer Alm herumgefahren. Das Gefährt gehört dem Vater des Kleinen, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Gegen den Mann läuft nun ein Strafverfahren wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Führerschein. Der Bub war am Samstag im Bereich der Alpe Hochbühl bei Oberstaufen (Landkreis Oberallgäu) herumgefahren. Zeugen hatten die Polizei gerufen.

dpa

Rubriklistenbild: © Privat

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nationalparksuche: Wird es der Frankenwald? 
Nationalparksuche: Wird es der Frankenwald? 
Feuer bei Busunternehmen: 200.000 Euro Schaden
Feuer bei Busunternehmen: 200.000 Euro Schaden
Landtag streitet über Müllers Aussagen zum Sozialbericht
Landtag streitet über Müllers Aussagen zum Sozialbericht
Drei Millionen Euro teure Wanderhilfe für den Donau-Lachs
Drei Millionen Euro teure Wanderhilfe für den Donau-Lachs

Kommentare