Frontal in Kleinbus gekracht

Sechs Verletzte bei Unfall nahe Tussenhausen

Tussenhausen - Sechs Menschen sind bei einem Autounfall in der Nähe von Tussenhausen (Landkreis Unterallgäu) verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, streifte ein 34-Jähriger beim Überholen mit seinem Wagen erst ein entgegenkommendes Fahrzeug, dann krachte er frontal in einen Kleinbus. Der Verursacher kam am Freitagabend schwer verletzt in eine Klinik. Der Fahrer des Busses erlitt leichte Blessuren. In einem anderen Fahrzeug gab es vier Leichtverletzte. Es entstand ein Schaden von etwa 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden

Kommentare