Schwerverletzter in Nürnberg

Zu hohe Geschwindigkeit: Auto rast in Haltestelle 

Nürnberg - In der Nacht auf Montag  rast in Nürnberg ein 21-jähriger Autofahrer in eine Haltestelle der Straßenbahn und verletzt einen 53-Jährigen schwer. Zuvor war der Fahrer schon wegen erhöhter Geschwindigkeit aufgefallen.

Ein 21 Jahre alter Autofahrer ist in Nürnberg in eine Straßenbahnhaltestelle gerast und hat einen 53-Jährigen dabei schwer verletzt. Der junge Mann hatte in der Nacht zu Montag „vermutlich aufgrund deutlich erhöhter Geschwindigkeit“ die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wie die Polizei mitteilte. Einer Streife war das Auto kurz zuvor wegen des hohen Tempos aufgefallen, die Beamten wurden Augenzeuge des Unfalls. 

Der 53-Jährige, der an der Haltestelle wartete, wurde von herumfliegenden Trümmerteilen getroffen. Er kam mit Verdacht auf mehrere Knochenbrüche in ein Krankenhaus. An der Haltestelle entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

DPA

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.