17-Jähriger erliegt seinen Verletzungen

Drittes Todesopfer nach schwerem Autounfall

Egglham - Knapp eine Woche nach dem schweren Autounfall in Niederbayern ist ein 17-Jähriger verstorben. Damit sind drei Todesopfer zu beklagen.

Der schwere Autounfall mit zwei Toten vom Ostersonntag in Niederbayern hat ein drittes Todesopfer gefordert: In der Nacht zum Samstag erlag ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Passau seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Er hatte auf der Rückbank des Wagens gesessen, der bei Egglham (Landkreis Rottal-Inn) auf die Gegenfahrbahn geschleudert und gegen ein entgegenkommendes Auto geprallt war. Zwei Insassen des Unglückswagens im Alter von 20 und 21 Jahren starben noch am Unfallort, zwei weitere im Alter von 18 und 20 Jahren wurden lebensgefährlich verletzt. Der 56-jährige Fahrer des anderen Wagens und dessen Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.