Strafanzeige kommt

Schüler (15) ohne Führerschein auf frisiertem Roller unterwegs

Auf frischer Tat hat die Polizei im Landkreis Aschaffenburg einen Schüler mit einem frisierten Motorroller ertappt und aus dem Verkehr gezogen.

Karlstein am Main – Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war einer Streifenbesatzung am Vortag in Karlstein am Main ein 15-Jähriger aufgefallen, weil er auf seinem Roller mit mehr als 70 Stundenkilometern deutlich zu flott unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich zunächst heraus, dass der Schüler nur über eine Mofa-Prüfbescheinigung statt über eine Fahrerlaubnis verfügte. Außerdem bemerkten die Beamten eine Manipulation an der elektronischen Drossel des Zweiradmotors. Damit wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h auf immerhin 75 km/h gesteigert. Den Jugendlichen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der Roller wurde aus dem Verkehr gezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

„Aktionsplan Wolf“: Diese Tiere dürfen in Bayern künftig abgeschossen werden
„Aktionsplan Wolf“: Diese Tiere dürfen in Bayern künftig abgeschossen werden
Schwere Motorradunfälle - mehrere Tote in Bayern
Schwere Motorradunfälle - mehrere Tote in Bayern
Sattelschlepper fährt auf Lastwagen auf - Fünf Verletzte
Sattelschlepper fährt auf Lastwagen auf - Fünf Verletzte
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten

Kommentare