16-Jährige überlebte auf Rückbank

Schock bei Feuerwehreinsatz: Kommandant findet eigene Tochter tot auf

+
Zwei junge Frauen hatten keine Chance, eine 16-Jährige überlebte den Unfall bei Fichtelberg.

Bei einem Unfall nahe Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) sind am Mittwochabend zwei Frauen (18 und 28 Jahre) ums Leben gekommen. Auch für die Feuerwehr ein schlimmer Einsatz. 

Bayreuth - Bei einem Unfall nahe Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) sind am Mittwochabend zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine 18-Jährige steuerte den Ford Fiesta und kam kurz nach 20 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve von der Straße ab, der Wagen überschlug sich und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei in Bayreuth am Abend auf Anfrage mitteilte. Fahrerin und Beifahrerin (laut „Nordbayerischer Kurier“ 18 und 28 Jahre alt) erlagen trotz des schnellen Eintreffens der Rettungskräfte ihren schweren Verletzungen. 

Eine dritte Insassin des Pkw (16 Jahre alt) wurde bei dem Unfall auf der Staatsstraße 2981 schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein anderes Fahrzeug sei nicht in den Unfall verwickelt gewesen. 

Für die Feuerwehr war es ein schrecklicher Einsatz. Anne Höfer, Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberfranken, sagte auf Anfrage der „Frankenpost“, dass etwa eine Stunde nach dem Unglück ein Kriseninterventionsteam am Unfallort eingetroffen ist.

Alle Helfer standen unter Schock, da es sich bei der 18-Jährigen um die Tochter des Kommandanten handelte - der sie auch im Wrack entdeckte. 

kg/dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Dogge beißt Kind beim Spielen ins Gesicht
Dogge beißt Kind beim Spielen ins Gesicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion