Beim Ausparken in Streit geraten

Schlägerei mit fünf Verletzten - 30-Jähriger in U-Haft

Bamberg - Zu einer Schlägerei, bei der fünf Personen verletzt wurden, kam es am Montag in Bamberg. Grund war eine Situation, die beim Ausparken mit einem Auto entstanden war.

Ein 30-Jähriger sitzt nach einer Schlägerei in Bamberg in Untersuchungshaft - unter den fünf Verletzten war auch er selbst. Der Mann hatte einem 26-Jährigen im Streit auch gegen dessen Kopf getreten, so dass dieser heftig gegen eine Wand prallte und bewusstlos liegen blieb, wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. „Das ist wirklich lebensgefährlich“, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Der 30-Jährige hatte am Montag als Beifahrer in einem Auto gesessen, das beim Ausparken einen Mann aus einer Gruppe Passanten berührte. Darüber gerieten die insgesamt fünf Männer in eine handfeste Auseinandersetzung. Der 26 Jahre alte Schwerverletzte gehörte zu den drei Passanten.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“

Kommentare