Nach Havarie

Schiffsverkehr auf Donau wieder möglich

Niederalteich - Nachdem ein Frachtschiff vor einer Woche bei Deggendorf auf Grund gelaufen ist, können wieder Schiffe auf der Donau fahren.

Nach der Havarie eines Frachters bei Niederalteich im Landkreis Deggendorf ist die Donau wieder für den Schiffsverkehr freigegeben. Dies gab die Polizei am Samstag bekannt.

Das 78 Meter lange und mit rund 750 Tonnen Stahl beladene Frachtschiff war vor rund einer Woche auf der Donau auf Grund gelaufen. Daraufhin war die Schifffahrt zunächst eingestellt und zuletzt nur eingeschränkt möglich gewesen. Der 39 Jahre alte Kapitän hatte den Unfall unverletzt überstanden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.