Unfall bei Illertissen

Rollstuhlfahrerin fährt Mädchen (8) um: Fahrerflucht

+

Illertissen - Bei einem ungewöhnlichen Unfall ist ein achtjähriges Mädchen in Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) verletzt worden. In den Unfall verwickelt waren ein Rollstuhl und ein Tretroller bzw. deren jeweiligen Fahrerinnen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war das Kind am Freitagmittag mit einem Tretroller in der Ortsmitte unterwegs und wollte eine ältere Dame überholen, die in einem Elektrorollstuhl saß.

Als sich das Mädchen auf Höhe der Frau befand, scherte diese nach links aus und prallte gegen das Mädchen. Das Kind stürzte, zog sich Prellungen und Schürfwunden zu und brach sich zwei Zähne ab. Die Frau fuhr mit ihrem Rollstuhl weiter. Am Samstag meldete sich das Mädchen dann bei der Polizei.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details

Kommentare