Im Ostallgäu

Raser fährt fast 100 Stundenkilometer zu schnell

Mit fast 200 Sachen und damit doppelt so schnell wie erlaubt ist ein Autofahrer über die Bundesstraße 12 bei Germaringen (Landkreis Ostallgäu) gerast.

Germaringen - Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann tags zuvor mit seinem Sportwagen mit 193 Stundenkilometern durch eine Geschwindigkeitskontrolle gefahren. Der 63-Jährige muss 1200 Euro Strafe zahlen, seinen Führerschein für drei Monate abgeben und bekommt zwei Punkte in Flensburg. Laut Mitteilung sagte er: „Ja mei, mit so einem Auto geht das schnell. Das merkt man ja gar nicht.“ Für das Fahrverbot wolle er im Winter Urlaub machen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Auch interessant:

Meistgelesen

Passanten gaben entscheidenden Hinweis: Junger Mann (25) aus Ingolstadt wieder aufgetaucht
Passanten gaben entscheidenden Hinweis: Junger Mann (25) aus Ingolstadt wieder aufgetaucht
Joggerin verunglückt - Autofahrer ignorieren ihren um Hilfe bittenden Ehemann
Joggerin verunglückt - Autofahrer ignorieren ihren um Hilfe bittenden Ehemann
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck

Kommentare