Haftbefehl wegen versuchten Totschlags

Prügelattacke in Fürth: Opfer wurde die Treppe hinuntergestoßen 

Nachdem ein Streit unter Mitbewohnern eskalierte, wurde ein Mann (45) zuerst verprügelt und anschließend die Treppe hinuntergestoßen. Zwei Verdächtige wurden festgenommen.

Fürth - Zwei Wochen nach einer brutalen Prügelattacke hat die Polizei in Fürth zwei Verdächtige festgenommen. Ein Ermittlungsrichter erließ gegen sie Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren die 29 und 51 Jahre alten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Fürth mit einem 45 Jahre alten Mitbewohner in Streit geraten. Dabei sollen sie ihn brutal zusammengeschlagen und die Treppe hinuntergestoßen haben. Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei sucht mit Hubschrauber - und findet Jugendliche, die sich in Gebüsch verstecken
Polizei sucht mit Hubschrauber - und findet Jugendliche, die sich in Gebüsch verstecken
Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns stundenlang gesperrt
Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns stundenlang gesperrt
Rätselhaftes Vogel-Massensterben in Ostbayern - Polizei ratlos - schlimmer Verdacht
Rätselhaftes Vogel-Massensterben in Ostbayern - Polizei ratlos - schlimmer Verdacht
Frau attackiert Polizisten mit Heroinspritze - die wehren sich mit vorgehaltener Waffe
Frau attackiert Polizisten mit Heroinspritze - die wehren sich mit vorgehaltener Waffe

Kommentare