Tat mit Symbolcharakter

Schweinekopf vor deutsch-arabischen Verein: Kripo ermittelt

+
Ein Schweinekopf wurde an der Tür eines deutsch-arabischen Zentrums angebracht.

Unbekannte brachten an der Tür eines deutsch-arabischen Kulturvereins einen Schweinekopf an. Wohl eine Tat mit Hintergrund, denn im Islam gilt das Schwein als unrein.

Pfarrkirchen - Unbekannte haben im niederbayerischen Pfarrkirchen (Landkreis Rottal-Inn) einen Schweinekopf am Vereinsheim eines deutsch-arabischen Kulturvereins angebracht. Der Sachschaden wird zwar „nur“ auf 100 Euro geschätzt, aber den Tätern dürfte es auch mehr um ein politisch-religiöses Statement gegangen sein. 

Denn im Islam gilt das Schwein als unreines Tier, dessen Fleisch nicht verzehrt werden sollte. Ob es sich bei der Tat um einen rechtsextremistischen Hintergrund handelt, ist aber noch unklar.  Die Kriminalpolizei führt inzwischen die Ermittlungen und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der Schweinekopf war in der Nacht zu Freitag an die Tür geschraubt worden.

DPA

Auch interessant:

Meistgelesen

Das steckt hinter der Liebesbotschaft im Weizenfeld
Das steckt hinter der Liebesbotschaft im Weizenfeld
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Motive der Augsburger Puppenkiste als Briefmarken
Motive der Augsburger Puppenkiste als Briefmarken
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion