Polizeieinsatz im Kaufhaus

Betrunkene schläft in Umkleidekabine ein und löst Alarm aus

Augsburg - Eine betrunkene Frau hat in einem Augsburger Kaufhaus ein Nickerchen gehalten, den Ladenschluss verschlafen - und nach dem Aufwachen den Einbruchalarm ausgelöst.

Was war passiert? Nach eigener Aussage war die 31-Jährige am Mittwochabend in einer Umkleidekabine in einem Kaufhaus eingeschlafen, wie die Polizei mitteilte. Als sie aufgewacht sei, habe das Kaufhaus bereits geschlossen gehabt. Die Frau rüttelte an der Tür und löste dadurch den Alarm aus. Die Polizei verständigte den Sicherheitsdienst, der die 31-Jährige schließlich befreien konnte. Geprüft wird nun, ob sie für den Polizeieinsatz aufkommen muss.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden

Kommentare