Bei Augsburg

Bulle geht beim Verladen stiften - Polizei sucht ihn mit Hubschrauber

+

Ein entlaufener Bulle hat am Morgen einen Großeinsatz in Holzheim ausgelöst. Die Einsatzkräfte waren sogar mit einem Hubschrauber auf der Suche.

Holzheim - Ein entlaufener Bulle hält die Polizei in Holzheim (Kreis Dillingen) bei Augsburg auf Trab, die Einsatzkräfte suchen das entlaufene Tier mit einem Hubschrauber. Wie die Polizei auf Twitter mitteilt, ist der Bulle gegen 8.30 Uhr abgehauen. Die Augsburger Allgemeine berichtet, dass das Rind verladen werden sollte und dabei ausgebrochen ist.

Die Polizei bittet die Bevölkerung, sich vor dem Tier in Acht zu nehmen und die Ortsmitte von Holzheim zu meiden. Sollten Sie den Bullen sehen, wählen Sie bitte die 110. Die Polizei warnt davor, sich dem Tier zu nähern oder die Einsatzkräfte bei der Arbeit zu behindern.

Doch damit nicht genug, mittlerweile hat die Polizei einen Hubschrauber hinzugezogen. Er soll die Einsatzkräfte bei der Suche nach dem Bullen aus der Luft unterstützen.

Nach fast zwei Stunden hatte die Flucht des Bullen ein Ende. Um 10.23 Uhr gab die Polizei bekannt, dass der Bulle gefasst sei.

Auch interessant:

Meistgelesen

Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Fahranfänger überfährt Fußgänger: Mann stirbt
Fahranfänger überfährt Fußgänger: Mann stirbt
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet

Kommentare