Brisante Fracht auf der Autobahn

Erfolgreiche Schleierfahndung: Polizei stellt große Mengen Kokain sicher

+
Nach einer intensiven Kontrolle konnten in einer Reisetasche drei Beutel mit brisantem Inhalt festgestellt werden. 

Mehr als drei Kilogramm Kokain haben Passauer Zivilbeamte bei einer Fahrzeugkontrolle aufgespürt.

München/Passau - Der 47 Jahre alte Fahrer war zusammen mit seiner 22 Jahre alten Begleiterin auf der Autobahn 3 unterwegs in Richtung Österreich, wie das Bayerische Landeskriminalamt am Dienstag mitteilte. Da die Ermittler im Auto Hinweise auf Betäubungsmittel entdeckten, wurde das Fahrzeug für eine intensivere Kontrolle zur Polizeiinspektion Fahndung nach Passau überführt. In einer Reisetasche im Kofferraum fanden die Beamten dann drei Päckchen mit dem weißen Pulver.

Der 47-Jährige und seine Begleiterin wurden wegen illegaler Einfuhr von Kokain in nicht geringer Menge festgenommen. Der zuständige Richter beim Amtsgericht Passau ordnete Untersuchungshaft an.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.