Vorfall im Landkreis Rottal-Inn

Polizei fahndet! Unbekannter verletzt Sanitäter und 18-Jährige bei Faschingszug  mit Bierflasche

Unfassbarer Vorfall am Samstagabend gegen 17 Uhr: Ein Sanitäter und eine 18 Jahre alte Patientin haben in Schönau (Landkreis Rottal-Inn) durch einen Flaschenwurf Platzwunden am Kopf erlitten.

Schönau - Der 33-Jährige habe die junge Frau am Samstagabend gerade am Rande des Faschingszuges behandelt, als ein Unbekannter eine Bierflasche auf die beiden warf, wie die Polizei mitteilte. Sie mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Wer sachdienliche Hinweise zum Täter oder zur Tat machen kann, wird gebeten dies der Polizei Eggenfelden unter Tel.: 08721/96050 mitzuteilen.

Feuerwehrmann bei Faschingsumzug geschlagen

Ein 24-Jähriger der Freiwilligen Feuerwehr Schönau war am Samstag im Rahmen des Faschingsumzuges im Bereich der Absicherung eingesetzt. Als der Feuerwehrmann einen 17-Jährigen aus dem Gemeindebereich Wittibreut aufforderte, hinter die Absperrungen zu treten, versetzte dieser dem Feuerwehrmann einen Schlag ins Gesicht.

Der Geschädigte erlitt dadurch blutende Lippen. Der sehr stark angetrunkene Jugendliche (über zwei Promille) wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen, seine Angehörigen konnten ihn im weiteren Verlauf bei der Polizei in Eggenfelden abholen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet

Kommentare