Polizei im Einsatz

Passauer findet unfreiwilligen Badegast im Pool

+
Ein Albino-Hirsch hatte sich nachts im Swimmingpool eines Passauers verirrt. 

Weil er ein Plätschern hörte, warf ein Passauer in der Nacht auf Donnerstag einen Blick in seinen Garten und entdeckte einen ungewöhnlichen Badegast.

Passau – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hörte ein Passauer aus seinem Garten Wassergeplätscher. Als er nach draußen ging, um die Ursache ausfindig zu machen, machte der Mann in seinem Swimmingpool eine unglaubliche Entdeckung. Wie die Passauer Neue Presse berichtet, planschte ein Albino-Hirsch als unfreiwilliger Badegast im Becken.

Weil sich das Tier den Pool aus eigener Kraft nicht wieder verlassen konnte, rückte die Polizei an, um den Rehbock zu befreien. Nach seinem Badeabenteuer wurde er abgetrocknet; anschließend suchte das Tier das Weite. Damit sich keine Tiere mehr in den Pool verirren können, deckte ihn der Besitzer ab.
mm/tz

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nationalparksuche: Wird es der Frankenwald? 
Nationalparksuche: Wird es der Frankenwald? 
Feuer bei Busunternehmen: 200.000 Euro Schaden
Feuer bei Busunternehmen: 200.000 Euro Schaden
Landtag streitet über Müllers Aussagen zum Sozialbericht
Landtag streitet über Müllers Aussagen zum Sozialbericht
Drei Millionen Euro teure Wanderhilfe für den Donau-Lachs
Drei Millionen Euro teure Wanderhilfe für den Donau-Lachs

Kommentare