Am 10. Jahrestags des Besuchs

Papst-Benedikt-Statue in Altötting enthüllt

+
Die Skulptur von Papst Benedikt wurde vom Eggenfeldner Bildhauer Joseph Neustifter geschaffen.

Altötting - Papst Benedikt XVI. hat in Altötting ein Denkmal bekommen: Zehn Jahre nach seinem Besuch wurde dort eine Statue von ihm enthüllt. 

Am zehnten Jahrestag des Besuchs von Papst Benedikt XVI. ist im bayerischen Altötting eine Statue zum Gedenken daran enthüllt worden. Die Figur mit dem Abbild des aus Bayern stammenden Papstes steht neben einer Plastik seines Vorgängers Johannes Paul II., der den größten deutschen Wallfahrtsort ebenfalls besucht hatte.

Zur Enthüllung der Benedikt-Statue am Sonntag kam der Privatsekretär des 2013 spektakulär zurückgetretenen Papstes, Kurienerzbischof Georg Gänswein, nach Oberbayern. In der Basilika St. Anna zelebrierte er einen festlichen Gottesdienst.

Geschaffen hat die Bronzefigur der niederbayerische Bildhauer Joseph Neustifter, von dem bereits mehrere Denkmäler zur Erinnerung an Benedikt XVI. stammen. Nach Medienberichten kostete die Figur rund 190 000 Euro, die unter anderem der frühere Passauer Bischof Wilhelm Schraml, die Diözese und eine Bank übernehmen.

Papst Benedikt hatte kurz zuvor für Aufsehen gesorgt, weil er die Kirche und das System der Kirchensteuern in Deutschland kritisiert hatte.

"Herr, vergib uns": Papst setzt in Auschwitz stille Zeichen

Immer wieder hielt der Papst inne, um zu beten und seine Gedanken den Ermordeten zu widmen. Hier durchschreitet Franziskus das Haupttor des früheren Konzentrationslager Auschwitz. Foto: Pawel Supernak
Immer wieder hielt der Papst inne, um zu beten und seine Gedanken den Ermordeten zu widmen. Hier durchschreitet Franziskus das Haupttor des früheren Konzentrationslager Auschwitz. Foto: Pawel Supernak © Pawel Supernak
Papst Franziskus in Auschwitz: Schienen führen zum ehemaligen deutschen Vernichtungslager Auschwitz. Foto: Armin Weigel
Papst Franziskus in Auschwitz: Schienen führen zum ehemaligen deutschen Vernichtungslager Auschwitz. Foto: Armin Weigel © Armin Weigel
Der Heilige Vater betet an der Todesmauer im ehemaligen deutschen Vernichtungslager. Foto: Radek Pietruszka
Der Heilige Vater betet an der Todesmauer im ehemaligen deutschen Vernichtungslager. Foto: Radek Pietruszka © Radek Pietruszka
Franziskus ist der dritte Papst, der die Gedenkstätte im Süden Polens besuchte. Er traf Überlebende sowie Menschen, die im Nationalsozialismus unter Einsatz ihres Lebens Juden vor dem Tod retteten. Foto: Radek Pietruszka
Franziskus ist der dritte Papst, der die Gedenkstätte im Süden Polens besuchte. Er traf Überlebende sowie Menschen, die im Nationalsozialismus unter Einsatz ihres Lebens Juden vor dem Tod retteten. Foto: Radek Pietruszka © Radek Pietruszka
Andächtig vor dem Denkmal für die Opfer des Faschismus. Foto: Darek Delmanowicz
Andächtig vor dem Denkmal für die Opfer des Faschismus. Foto: Darek Delmanowicz © Darek Delmanowicz
In einem Besucherbuch in Auschwitz schreibt Franziskus in seiner Muttersprache Spanisch einige Gedanken nieder: "Herr, habe Erbarmen mit deinem Volk!", und "Herr, vergib uns so viel Grausamkeit". Foto: Auschwitz-Birkenau Museum
In einem Besucherbuch in Auschwitz schreibt Franziskus in seiner Muttersprache Spanisch einige Gedanken nieder: "Herr, habe Erbarmen mit deinem Volk!", und "Herr, vergib uns so viel Grausamkeit". Foto: Auschwitz-Birkenau Museum © Auschwitz-Birkenau Museum
Frühere Häftlinge und Vertreter jüdischer Verbände lobten das demütige und stille Auftreten des Papstes in Auschwitz. Foto: Daniel Dal Zennaro
Frühere Häftlinge und Vertreter jüdischer Verbände lobten das demütige und stille Auftreten des Papstes in Auschwitz. Foto: Daniel Dal Zennaro © Daniel Dal Zennaro
Von diesem Papst-Besuch in dem ehemaligen deutschen Vernichtungslager auf polnischem Boden werden wenig Worte, aber entscheidende Gesten in Erinnerung bleiben. Foto: Filippo Monteforte
Von diesem Papst-Besuch in dem ehemaligen deutschen Vernichtungslager auf polnischem Boden werden wenig Worte, aber entscheidende Gesten in Erinnerung bleiben. Foto: Filippo Monteforte © Filippo Monteforte / Pool

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details
Frau wird auf Faschingsumzug von Traktor überrollt und stirbt - Polizei nennt neue Details

Kommentare