Gefährliches Spiel auf dem Parkplatz

Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer - dann gibt es eine Explosion

Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer (Symbolbild)
+
Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer (Symbolbild)

Zwei Kinder aus dem bayerischen Oettingen im Landkreis Donau-Ries haben beim Zündeln auf einem Parkplatz eine Explosion ausgelöst. 

Oettingen - Zwei Jungen haben sich beim Experimentieren mit einer Spraydose im schwäbischen Oettingen schwere Verletzungen zugezogen. Die elf und zwölf Jahre alten Kinder hatten nach Polizeiangaben auf einem Skaterplatz im Landkreis Donau-Ries gezündelt.

Sie warfen einen Nagellackentferner sowie eine Dose Raumspray in das Feuer. Die Spraydose explodierte. Beide Buben erlitten schwere Verbrennungen. Sie kamen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.

Lesen Sie auch auf merkur.de*: Ein Großeinsatz forderte über 100 Einsatzkräfte rund um Ohlstadt im westlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Ein Bergwald stand am Ostersonntag in Flammen.

*merkur.de ist Teil der deutschlandweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion

kah/dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Erschreckende Prognose für die Alpen - Experte warnt: „massive Änderungen bei der Landschaft“ drohen
Erschreckende Prognose für die Alpen - Experte warnt: „massive Änderungen bei der Landschaft“ drohen
Hoch explosiv: Handgranate aus Weltkrieg in Siegsdorf entdeckt - Umgebung abgesperrt
Hoch explosiv: Handgranate aus Weltkrieg in Siegsdorf entdeckt - Umgebung abgesperrt
Coronavirus in Bayern: Patienten einer Praxis alarmieren Polizei - Arzt hat keine Maske auf
Coronavirus in Bayern: Patienten einer Praxis alarmieren Polizei - Arzt hat keine Maske auf
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen

Kommentare