Feuerwehr greift zur Drehleiter

Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock

Als die Feuerwehr eintraf, hatte sich bereits eine hohe Rauchwolke gebildet. In einem verqualmten Mehrfamilienhaus waren unter anderem zwei Kleinkinder eingeschlossen.

Nürnberg - Glimpflich ist ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Nürnberg am Samstagnachmittag ausgegangen. Obwohl einige Bewohner wegen starkem Rauchs zunächst eingeschlossen waren, konnten bei dem Großeinsatz alle in Sicherheit gebracht werden. Drei Menschen erlitten leichte Rauchvergiftungen. 

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte sich bei ihrem Eintreffen bereits eine hohe Rauchwolke über dem Haus gebildet. Drinnen eingeschlossen waren zwei Frauen, fünf Männer und zwei Kleinkinder, die die Feuerwehr aus dem völlig verqualmten Gebäude rettete. Mittels Drehleitern löschte sie den Brand im zweiten Stock. Zur Schadenshöhe gab es am Samstag noch keine Einschätzung.

Lesen Sie auch: Auf Wiese überschlagen: Landwirt (46) stirbt in seinem Traktor

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Thomas Pöppel (Teaser)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.